0800 - 80 40 101
0,00 € / Minute

    PAYBACK

    Freiumschläge

    Hier erhalten Sie Freiumschläge für Ihre nächste Bestellung!

    Datensicherheit

    Bei uns kaufen Sie sicher mit SSL-256BIT-Verschlüsselung

    Zahlungsarten

    Bei uns zahlen Sie mit:

    • Rechnung
    • SEPA-Lastschrift
      (über Novalnet)
    • Selbstabholung in der Apotheke
    • Botendienst Lieferung in den Postleitzahlen:
      7937, 7950, 7952, 7955, 7957, 7958

    Iberogast Tinktur

    Abbildung ähnlich
    Iberogast Tinktur
    PZN 00514650 (50 ml)




    nur 18,89 €

    (100ml=37,78 €)
    [Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

    Nichtlagerartikel abholbereit innerhalb von 8 Stunden während der Öffnungszeiten

    Rechtlicher Hinweis:
    1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    Enthält 31 Vol.-% Alkohol

    Alle Preise verstehen sich inklusive MwSt. - Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.

    Hersteller

    Hersteller:
    Bayer Vital GmbH Geschäftsbereich Pharma
    Kaiser-Wilhelm-Allee Geb. K 56
    51368 Leverkusen

    Telefon: 0214/30-51348
    Fax: 0214/30-51603

    Artikelinformationen

    Zusammensetzung

    100 ml Flüssigkeit enthalten folgende Wirkstoffe:
    Auszüge aus:
    Iberis amara
    (Bittere Schleifenblume - Frische Ganzpflanze) (1 : 1,5-2,5) 15,0 ml
    Auszugsmittel: Ethanol 50 % (V/V)
    Angelikawurzel (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml
    Kamillenblüten (1 : 2 -4 ) 20,0 ml
    Kümmelfrüchten (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml
    Mariendistelfrüchten (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml
    Melissenblättern (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml
    Pfefferminzblättern (1 : 2,5-3,5) 5,0 ml
    Schöllkraut (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml
    Süßholzwurzel (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml
    Auszugsmittel für alle Arzneidrogen: Ethanol 30 % (V/V)
    Das Arzneimittel enthält 31 Vol.-% Alkohol.
    


    
    Keine.
    

    Anwendung

    Zur Behandlung von funktionellen und motilitätsbedingten Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizmagen- und Reizdarmsyndrom sowie zur unterstützenden Behandlung der Beschwerden bei Magenschleimhautentzündung (Gastritis).
    Diese Erkrankungen äußern sich vorwiegend in Beschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfen, Übelkeit und Sodbrennen.

    Gegenanzeigen

    Iberogast® nicht einnehmen bei bekannten Allergien gegenüber den Wirkstoffen. Bei Kindern unter 3 Jahren darf Iberogast® nicht eingenommen werden, da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

    Schwangerschaft

    Aus den vorliegenden Daten zur Reproduktionstoxizität (Embryotoxizität, Teratogenität, Peri- und Postnataltoxizität) lassen sich aus toxikologischer Sicht keine Hinweise für Bedenken hinsichtlich der Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ableiten. In der Gebrauchsinformation werden die Patienten darauf hingewiesen, daß Iberogast® während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden soll.

    Nebenwirkungen

    Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen wie z.B. Exanthem, Pruritus, Dyspnoe auftreten.
    In der Packungsbeilage wird der Patient darauf hingewiesen, daß bei Auftreten von Nebenwirkungen das Präparat abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden soll.

    Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen

    Die Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen nach der Zulassung ist von großer Wichtigkeit. Sie ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses des Arzneimittels. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de, anzuzeigen.

    Wechselwirkungen

    Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt.

    Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

    In der Gebrauchsinformation werden die Patienten darauf hingewiesen, daß bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, nach einer Woche ein Arzt aufzusuchen ist, um organische Ursachen auszuschließen. Sollten sich die Beschwerden unter Einnahme von Iberogast® verschlimmern oder neue Beschwerden hinzukommen, ist grundsätzlich ein Arzt aufzusuchen.
    Bei Kindern unter 6 Jahren sollte bei Bauchschmerzen grundsätzlich ein Arzt aufgesucht werden.

    Dosierung

    Soweit nicht anders verordnet, wird Iberogast® 3mal täglich vor oder zu den Mahlzeiten in etwas Flüssigkeit wie folgt eingenommen:
    Erwachsene und
    Jugendliche ab 13 Jahren 20 Tropfen
    Kinder von 6 bis 12 Jahren 15 Tropfen
    Kinder von 3 bis 5 Jahren 10 Tropfen
    Grundsätzlich besteht keine Beschränkung der Anwendungsdauer. Die Dauer der Einnahme richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung.
    Vor Gebrauch schütteln!

    Andere Packungsgrößen

    Iberogast Tinktur
    PZN 00514644 (20 ml)
    9,39 €
    [Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]
    Iberogast Tinktur
    PZN 02503461 (100 ml)
    34,39 €
    [Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

    Warenkorb

    Sonderangebote (alle ansehen)

    * Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
    1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    2 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.
    3 Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
    4 Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung. Sie sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.
    5 Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Altbatterien-Rücknahme erfolgt nach den Anforderungen des Batteriegesetzes.
    Batterien und Altgeräte - Entsorgung und Rücknahme

    6 Pflichtinformationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung entnehmen Sie bitte den Produktdetails.
    * Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
    1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    2 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.
    3 Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
    4 Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung. Sie sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.
    5 Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Altbatterien-Rücknahme erfolgt nach den Anforderungen des Batteriegesetzes.
    Batterien und Altgeräte - Entsorgung und Rücknahme

    6 Pflichtinformationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung entnehmen Sie bitte den Produktdetails.